RUDE
 
SONNTAG, 23 September 2018
 
 

Kultur

Als eines der Ziele des Österreichischen Honorarkonsulats in Minsk gilt die Unterstützung der  kulturellen Präsenz Österreichs in Belarus sowie die Stärkung des bilateralen künstlerischen und wissenschaftlichen Dialogs.

Folgende kulturelle Aktivitäten Österreichs in Belarus erscheinen besonders erwähnenswert:

  • Gastspiel des österreichischen Progressive-Rock-Ensembles „Lokai“ in Minsk;
  • Fortsetzung der langjährigen Kooperation der Musikuniversität Graz (Prof. Johann Trummer) mit dem Minsker Staatlichen Konservatorium;
  • Fortführung der Zusammenarbeit mit dem Center for International Studies Minsk (Seminare über österreichische Landeskunde).

1995 wurde an der Minsker Linguistischen Universität eine Österreich-Bibliothek gegründet.

Die Österreichische Bischofskonferenz spendete der katholischen Kathedrale in Minsk eine in Österreich hergestellte Orgel. Diese wurde am 10. Dezember 2005 im Beisein aller katholischen Bischöfe von Belarus und des Bischofs von Graz-Seckau, Egon Kapellari, geweiht.

Anfang 2009 wurde Österreich bei einem großen europäischen Festival für neue Medien und experimentelle Musik in Minsk vertreten. Außerdem finden regelmäßig Literatur-, Landeskunde- und Filmveranstaltungen mit Unterstützung des Kulturforums in Belarus statt.

2010 dank der Privatinitiative des Österreichischen Honorarkonsuls Herrn Sergey Kostyuchenko und der Unterstützung der Priorbank AG gelang es, in Minsk das Konzert der bekannten österreichischen Sängerin Timna Brauer zu veranstalten. Diese Sängerin ist hervorragend, weil sie dem internationalen Publikum den ganzen Reichtum der musikalischen Traditionen vieler Kulturen zu vermitteln weiß.