RUDE
 
FREITAG, 16 November 2018
 
 

Oesterreichische erholungsgebiete

Skilaufen gilt in Österreich als Nationalsport, von Kindheit an können fast alle Österreicher/innen Ski laufen. Und es ist kein Geheimnis, dass Österreich in der Welt als ein echtes Paradies für Skiläufer bekannt ist. Die meisten örtlichen Skigebiete zeichnen sich durch unterschiedliche Landschaften aus, die sowohl für klassische Wintersportarten, als auch für Snowboarding, Bergsteigen und Rodeln geeignet sind, und gerade das macht diese Skigebiete zu beliebten Erholungszielen. Dank einer Vielzahl von Gletschern dauert der Skisaison bis 8 Monate im Jahre.

Zu den beliebtesten Winterorten gehört das Skigebiet Mayrhofen; das auf 630 m Seehöhe im hinteren Zillertal - somit im Herzen von Tirol und Österreich liegt und etwa 60 km von Innsbruck entfernt ist. 1968 wurde hier am Gletscher das erste Tirolische Sommerskigebiet geöffnet. Im Winter kann Mayrhofen viele abwechslungsreiche Möglichkeiten für Abfahrten von leicht, mittel bis schwer anbieten. Wunderbare Landschaften unberührter Natur bieten allen Wintersportfreunden echten Genuss.
Die Internetseite des Skigebietes Mayrhofen: http://www.mayrhofen.at

Das Skigebiet Ischgl zählt zu den besten Skigebieten Europas, es begann sich Mitte der 60er Jahre zu entwickeln, Schon 1977 konnte das Skigebiet den Skiläufern ein reiches Pistennetz anbieten. Das gemütliche Dorf Ischgl mit etwa 2000 Einwohnern zeichnet sich durch eine gut entwickelte Infrastruktur eines modernen Skigebietes. Höchste Schneesicherheit, beinahe unendliche Pistenkilometer und modernste Liftanlagen – das alles erwartet die Gäste des Skigebiets Ischgl.
Die Internetseite des Skigebietes Ischgl: http://www.ischgl.com

Das Erholungsgebiet Sölden befindet sich im südlichen Teil des Ötztals und ist das größte Skigebiet in den Ostalpen. Diese malerische Gegend kann viele Möglichkeiten sowohl für eine ruhige, als auch eine aktive Erholung anbieten. Das Pistenangebot in allen Schwierigkeitsgraden und die hervorragende Präparation der 148 Pistenkilometer verhelfen dem Wintersport zu einem einzigartigen Genuß. Der Hauptteil des Skigebiets befindet sich auf einer Seehöhe von über 2.000 m, Sölden ist das einzige Skigebiet, das an drei Stellen, die für Skilaufen geeignet sind, eine Höhe von über 3.000 m erreicht.
Die Internetseite des Skigebietes Sölden: http://www.soelden.com

Das Skigebiet Zell-am-See, dessen Hausberg die Schmittenhöhe (1.965 m ü. A.) ist, liegt in der bekannten Europäischen Sportregion und gilt als ein beliebter Erholungsort für diejenigen, die sowohl malerische Landschaften der Skiwege, als auch eine besondere Atmosphäre der österreichischen Alpen finden möchten. Zell-am See bietet Pisten in allen Schwierigkeitsgraden für Anfänger bis Könner. Die malerische Gemeinde im Tal der majestätischen Alpen ist bereits seit 1961 Luftkurort. Mit dem Zeller See verfügt die Stadt über ein natürliches Reservoir an 175 Millionen Kubikmetern reinsten Trinkwassers. Natürlich eignet sich das kühle Nass mit seiner rund 4,5 Quadratkilometer weiten Oberfläche auch bestens für Eis- und Wassersport.
Die Internetseite des Skigebietes Zell-am-See: http://www.zellamsee-kaprun.com

Außer einer Vielzahl von Wintersportmöglichkeiten in den malerischen Skigebieten ist Österreich auch für ein umfangreiches Angebot im Wellness-, Fitness-, Gesundheits- und Schönheitsbereich bekannt. Die österreichischen Thermen locken die Touristen aus ganz Europa an. Hier ist es gelungen die Naturgaben und die modernsten medizinischen Therapien zu vereinbaren. Das Thermalwasser enthält alle für den Organismus notwendigen Mineralien, die einzigartige Kombination der Thermalkur, und zwar Thermalwasser mit seiner natürlichen Wärme, die gesundheitsfördernde Landschaft, viel Bewegung in guter frischer Luft und nicht zuletzt die kompetente Betreuung durch Mediziner und Therapeuten sorgen für einen erfolgreichen und unvergesslichen Urlaub, Eine Thermalkur stärkt die Abwehrkräfte, lindert Beschwerden und ist eine richtige Quelle für Wohlbefinden und Gesundheit.
Informationen über das Thermenangebot kann man auf der Internetseite: www.thermen.at finden, sowie auf der Internetseite des offiziellen Österreichischen Reiseführers: http://www.austria.info/at